Sie sind hier: Berichte
Samstag, 23. März 2019

Single Ansicht

Spitzensportler geehrt

  Bad Rappenau-Heinsheim. Beim Gauturntag des Elsenz-Turngaus Sinsheim stand die Ehrung der Spitzensportler im Mittelpunkt. Geehrt wurden herausragende Leistungen in den Sportarten Faustball, Orientierungslauf und Leichtathletik.
  „Die Ehrung der Sportlerinnen und Sportler ist der Höhepunkt eines Gauturntages und wir sind stolz darauf solche erfolgreichen Athleten in unseren Reihen zu haben“, so der stellvertretende Turngauvorsitzende Markus Pfründer. Insgesamt konnten 60 Auszeichnungen für vorderste Platzierungen bei Deutschen-, Baden-Württembergischen- und Badischen Meisteschaften sowie beim Landesturnfest in Weinheim vergeben werden. Aus den leichtathletischen Disziplinen zählen der leichtathletische 5-Kampf, Steinstoßen und Schleuderball zum Fachbereich Turnen.
  Unter den geehrten Sportlern stach Luis Himmelstein vom TV Sinsheim heraus. Er wurde in der Altersklasse männliche Jugend 16/17 Jahre Deutscher Meister im Schleuderball, Deutscher Vizemeister im leichtathletischen 5-Kampf, Baden-Württembergischer Meister im Schleuderball und im Steinstoßen und vierter bei den Deutschen Meisterschaften im Steinstoßen. Gianluca Spandl vom TV Sinsheim und Chira Keßler vom TSV Weiler wurden Baden-Württembergischer Meister im Schleuderball sowie Jörg Ehrenfried vom TV Eschelbronn im leichtathletischen 5-Kampf. Kathrin Benz vom TSV Meckesheim, Uwe Gleis vom TV Sulzfeld, Yeliz Sensoy und Filiz Ökmen vom TSV Weiler, Dr. Ellen Weller und Sigurd Pathe vom TV Bad Rappenau kehrten als Turnfestsieger in den Disziplinen Schleuderball, Steinstoßen oder leichtathletischer 5-Kampf vom Landesturnfest in Weinheim zurück. „Die Faustballer des TV Waibstadt zählen seit Jahrzehnten zu einer sicheren Bank auf auf badischer und nationaler Ebene“, freute sich Pfründer und lobte zugleich die kontinuierliche Arbeit des Trainerstabes unter der sportlichen Leitung von Rainer Frommknecht. Die Herrenmannschaft mit Luca Baumeister, Max Brandt, Kai Braun, Thilo Braun, Thilo Eiermann, Lucas Kiermeier, Christian Kiermeier, Thomas Link, Lukas Pföhler und Marek Wennesz erreichte sowohl in der Hallen- als auch in der Feldsaison den 2. Platz in der 2. Bundesliga West. Auch die Jugend sparte nicht mit Erfolgen. Sämtliche Jugendmanschaften konnten ebenfalls für herausragende nationale Leistungen geehrt werden.
  Ein Novum: „Alle Familienmitglieder der Turngauvorsitzenden Petra Kösegi sind im Orientierungslauf überaus erfolgreich“, freute sich Markus Pfründer. Fabian, Svenja und Armin Kösegi belegten im Team-Orientierungslauf beim Landesturnfest den ersten Platz. Auch im Einzelwettbewerb wiederholten Fabian und Armin Kösegi jeweils in ihrer Altersklasse diesen tollen Erfolg.

Das Foto zeigt die geehrten Sportler mit der Turngauvorsitzenden Petra Kösegi (links im Bild). Vorne sitzend mit Mütze der Deutsche Meister Luis Himmelstein vom TV Sinsheim.

21.02.2019 20:02 Alter: 30 Tage