Sie sind hier: Berichte
Montag, 18. Februar 2019

Single Ansicht

Volles Haus bei den Herbst-Einzelwettkämpfen

Kirchardt. Der Elsenz-Turngau Sinsheim beschließt mit den Herbst-Einzelwettkämpfen im Gerätturnen seine Wettkampfsaison. In der Kirchardter Turnhalle trafen knapp 150 Turnerinnen aus 8 Vereinen aufeinander.
Die Geschwister Zaiß vom TV Eppingen sicherten sich erneut die ersten Plätze. Vor einer gut gefüllten Tribüne mit etwa 200 Zuschauern ließen Louisa und Emilia Zaiß auch im letzten Wettkampf der Saison die Konkurrenz mit deutlichem Abstand hinter sich. Schon seit Jahren turnen die beiden 13 und 19 Jahre alten Geschwister aus der Turnerfamilie Zaiß auf konstant hohem Niveau.
„Wir haben eine kleine Steigerung bei den Teilnehmerzahlen im Vergleich zum letzten Jahr“, freute sich die Turngauvorsitzende Petra Kösegi bei Ihrer kurzen Ansprache vor der Medaillenverleihung. Die Mädchen beziehungsweise Frauen im Alter zwischen 6 und 20 Jahren turnten je nach Altersklasse an den Geräten Reck, Schwebebalken, Stufenbarren, Sprung und Boden. Der letzte Wettkampf im Sportjahr 2018 ist für viele der Turnerinnen gleichzeitig Vorbereitung und Leistungstest für den Gauentscheid im Frühjahr 2019. Bei den Siegerinnen gab es jeweils vier erste Plätze für den TV Eppingen und den TV Bad Rappenau. Anne Rheinberger holte einen Sieg für den TV Sinsheim nach Hause. Weitere Turnerinnen kamen vom TSV Michelfeld, TV Waibstadt, TV Sulzfeld, TV Kirchardt und TV Neckarbischofsheim.
Nach sieben Stunden und zwei Durchgängen war die Veranstaltung unter der Regie von Gau-Oberturnwart Gehrard Henrich und der Gaufachwartin für Gerätturnen weiblich Uschi Fichtner sowie dem Leiter des Wettkampfbüros Wolfgang Wolesak geschafft. „Die Organisation und die Rahmenbedingungen waren sehr gut“, so Petra Kösegi bei Ihrem Fazit. Ein Manko war allerdings auszumachen: Die Wettkämpfe der männlichen Jugend, bestehend aus den Mannschaften aus Eppingen und Waibstadt, konnten leider aufgrund einer Terminüberschneidung nicht an diesem Wettkampftag durchgeführt werden.

Die Fotos zeigen:
-drei Mädels vom TV Eppingen am Reck: v.l. Sophia Pfründer, Sara Schröder, Selma Müller
-Anne Rheinberger (TV Sinsheim) am Schwebebalken mit einem Spagat
- die jüngeren Mädels auf dem Podest 1. Emilia Zaiß (TV Eppingen), Jana Gomer (TV Eppingen), Kathrin Bohn (TV Kirchardt)

18.11.2018 19:28 Alter: 92 Tage